Suchen

Schuljahr 2020-21

Frühschicht

Frühschicht 2020

Auch in diesem Jahr waren wieder Frühschichten geplant, aber leider konnten durch die frühzeitige Schulschließung nur zwei durchgeführt werden. Die Engel waren in Rimpar unterwegs, ganz egal ob Hermann, der Schutzengel, oder der lebendige Engel, der den Flüchtlingen half. Wir machten uns gemeinsam Gedanken darüber, bastelten und frühstückten anschließend mit frischen Brötchen, Kaba und Nutella.

Die 5. Klasse erschien dazu fast komplett und wünschte sich eine Fortsetzung - in Corona-Zeiten muss das wohl online geschehen!

 

Weihnachtsrätsel

Collage

Auch in diesem Schuljahr gibt es wieder ein Weihnachtsrätsel von Frau Weiermann für unsere Schüler! Sie knobeln und vermuten, welcher Geldbeutel, welche Maske und welches Führerscheinbild zu wem gehört. Auch wir Lehrer müssen lächeln über unsere alten Fotos.

Unser Bürgermeister als Vorleser

Vorlesen

Der Bundesweite Vorlesetag ist seit 2004 Deutschlands größtes Vorlesefest und eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Jedes Jahr am dritten Freitag im November setzt der Aktionstag ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens und begeistert Kinder und Erwachsene für Geschichten.
In der Maximilian-Kolbe-Mittelschule übernahm unser Bürgermeister Bernhard Weidner die Aufgabe des Vorlesens. Die Klassenlehrerin Eva Weiermann hatte für ihn zwei Märchen ausgewählt: „Aschenputtel“ und „Der Riese mit den drei goldenen Haaren“. Während des Vorlesens blendete sie am Whiteboard immer die passenden Zeichnungen aus dem Märchenbuch ein. Jeweils am Ende der Geschichten stimmten die Schüler im Chor ein: „Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.“
Die Schüler freuten sich über die gelungene Abwechslung und lobten den Bürgermeister: „Er hat beim Vorlesen richtig gut betont.“

Residenzlauf vor Ort in Rimpar

Wie immer in den letzten Jahren beteiligte sich die Maximilian-Kolbe-Mittelschule am Residenzlauf 2020. Die Lehrkräfte Eva Weiermann und Joachim Zürn organisierten den Laufevent so, dass alle Schüler teilnehmen konnten.
Die abgesteckte Strecke rund um die Schule betrug ca. 900 m mit einem Anstieg zu Beginn und einer knackigen Steigung am Ende. Das Hygienekonzept schrieb die Trennung der Klassen vor, somit lief jede Schülergruppe für sich gesondert. Die jüngeren Schüler liefen zwei, die älteren drei Runden. Die Strecke kannten die Schüler gut aus dem Sportunterricht.
Im Kunstunterricht wurden vorher Start- und Zielbanner sowie aufmunternde Plakate gestaltet. Pünktlich zum Start hatten sich einige Eltern und zahlreiche Schüler zum Anfeuern eingefunden. Jeder gab sein Bestes. Am Ende wurden aus jeder Klasse die drei schnellsten Mädchen und Jungen und zusätzlich die fünf besten Siegerposen beim Einlauf prämiert. Eine Besonderheit am Rande: Die schnellste Zeit nach zwei Runden hatte Elias Schloßareck aus der 5. Klasse vor Mohamad Kotaish (9. Kl.). Bei den Mädchen siegte Jailah Sanyang vor Leana Ederle (jeweils 7. Kl.).

Collage Residenzlauf IMG 20201123 WA0000
   

Neue Schülerlotsen sind einsetzbar!

Collage Schülerlotsen

Am 22.10. begann an der MKS die Schülerlotsenausbildung der 6. Klasse. Frau Schmiedl, unsere Ausbilderin, berichtete aus ihrem großen Erfahrungsschatz von den unterschiedlichsten Gefahren auf dem Schulweg. In kurzen Filmausschnitten veranschaulichte sie die Verkehrsregeln. Dieser Ausbildungsabschnitt wurde mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen.
In der praktischen Einweisung an den Verkehrsampeln in Rimpar zeigte uns Frau Neumaier dann das richtige Verhalten eines Schülerlotsen. Die zukünftigen Schülerlotsen übten das Sichern der Straße für ihre Mitschüler. Nun können die neuen Schulweghelfer an der Seite der routinierten Schülerlotsen ihren verantwortungsvollen Dienst aufnehmen.
Bejna und Lucy

Copyright © 2012 - 2014. All Rights Reserved.