Elterninformationen im September 2013

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

am Beginn des neuen Schuljahres grüße ich Sie ganz herzlich. Als Schulleiter bitte ich Sie im Interesse der uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler wieder um gute Zusammenarbeit.
Heute begrüßten wir unsere neuen Schüler wieder mit einer kleinen Feier in der neu gestrichenen Aula. Erfreulicher Weise kamen auch einige Eltern und Großeltern mit. Herr Viering zeigte im Rahmen einer Po-werpoint-Präsentation einige Aktivitäten aus dem vergangenen Schuljahr. Anschließend hörten wir eine Mutmachgeschichte. Alle neuen Schüler freuten sich über selbstgebackene Muffins bzw. Rimparer Brezen, die ihnen unsere Mittagsbetreuerin, Frau Baumeister,  überreichte.

1.    Personelle Veränderungen zum Schuljahr 2013/14
Frau Kerstin Grebner wurde an die Mittelschule Estenfeld versetzt und Herr Armin Herrmann wird an seiner Stammschule Gerbrunn nun ganz benötigt.  
Neu an unsere Schule kamen Frau Ulla Watermann als Fachlehrerin für Technik und Wirtschaft und Frau Katharina Lanig als Schulsozialarbeiterin. Wir heißen sie herzlich willkommen.
    
2. Wichtige Termine am Beginn des neuen Schuljahrs
17.9.13        Gottesdienst 8.45 Uhr
23.-25.9.13    Klassenfahrt der M7 nach Rappershausen
23.9.-25.10.13    Altkleider-Sammelaktion
26.9.13        Elternabend und Wahl der Klassenelternsprecher
27.9.13        Der Photograph kommt
29.9.13    Weltkindertag: Fest auf dem Grillplatz (Gitarrengruppe)
30.9.-2.10.13    Fahrt der 5. und 6. Klasse zur Thüringer Hütte
30.9.13        Gesprächsabend mit den „neuen Lehrlingen“
1.10.13         Jahrgangsstufentest Deutsch für die 6. Klasse
2.10.13     Besuch der Mainfrankenmesse (8. und 9. Klasse)
4.10.13        Jahrgangsstufentest Mathematik für die 6. Klasse
9.10.13    Besuch des Süddeutschen Kunststoffzentrums (9. Klasse)
10.10.13     Maximilian-Kolbe-Tag (Unterrichtsende 11.15 Uhr; es findet keine Hausausaufgaben-
    betreuung statt)
13.10.13    Mitwirkung der Gitarrengruppe bei „Buch total“ in Rimpar
23.10.13    Gesprächsabend mit den „neuen Lehrlingen“
28.10.-1.11.13     Herbstferien
9.11.13        Pogromgedenkfeier (Teilnahme der 9.Klasse)

3. Hausaufgaben
Wer keine oder nur unvollständige Hausaufgaben in diesem Schuljahr vorlegen kann, muss jeweils freitags von 13.30 – 15.00 Uhr antreten, um dies nachzuholen. Da kein Bustransfer möglich ist, müssen Sie als Eltern Sorge dafür tragen, wie ihr Kind nach Hause kommt.

4. Mittags- und Hausaufgabenbetreuung
Auch in diesem Jahr bieten wir an der Maximilian-Kolbe-Schule wieder von Montag bis Donnerstag (jeweils 13.30 – 15.00 Uhr) eine Hausaufgabenbetreuung an. Wir starten am 16. September. Da viele Schüler zu-hause ihre Aufgaben nicht im erforderlichen Umfang machen, halten wir diese Einrichtung für einen Teil unserer Schüler für dringend notwendig. Vor allem unseren 8. und 9. Klässern raten wir dringend dazu, dass sie ihre Noten verbessern können.
Wie bisher werden neben Frau Baumeister, unserer Mittagsbetreuung, Lehramtsstudenten/innen den Schülerinnen und Schülern helfend zur Seite stehen. Da qualifiziertes Personal Geld kostet, müssen wir Sie wieder um einen Unkostenbeitrag bitten. Für einen Tag in der Woche berechnen wir pro Monat 12 €, für zwei Tage 24 € und für drei Tage 36 €.
Bitte sprechen Sie mit Ihrer Tochter/Ihrem Sohn, ob sie/er die Hausaufgabenbetreuung in Anspruch nehmen soll und an welchen Tagen.
Falls Sie das Angebot in Anspruch nehmen, überweisen Sie bitte in den nächsten Tagen den halben Beitrag für September auf folgendes Konto: Maximilian-Kolbe-Schule
VR-Bank Würzburg
BLZ 790 900 00
Konto-Nr. 2616610

5. Tischtennis
Das Tischtennisspiel erfreut sich bei uns großer Beliebtheit. Allerdings müssen wir ständig neue Schläger kaufen, da nicht mit der nötigen Sorgfalt damit umgegangen wird. Deshalb werden keine Leihschläger mehr ausgegeben. Wer keinen eigenen Schläger besitzt, kann einen für 3 € im Sekretariat erwerben.

6. Sportkleidung und –beutel
Bitte sorgen Sie mit dafür, dass Ihr Kind seine Sportsachen zum Sportunterricht mitbringt und danach den Sportbeutel mit nach Hause nimmt, dass die Sportkleidung gewaschen werden kann.

7. Internet-Auftritt der Maximilien-Kolbe-Schule
Die Maximilian-Kolbe-Schule ist mit einer eigenen Homepage im Internet vertreten. Dort finden Sie neben einer Terminvorschau auch Berichte über Aktivitäten der Schülerinnen und Schüler. Bitte schauen Sie doch einmal vorbei: www.mks-rimpar.de. Bei der Gestaltung werden auch weiterhin Klassenfotos veröffent-licht. Wir setzen Ihr Einverständnis hierzu voraus, wenn Sie nicht bis zum 7. November Widerspruch ein-legen.

8. Klasse-Altkleider-Kasse
Unter diesem Motto steht die Aktion des Team-Orange und der Kolping Recycling GmbH aus Fulda.
Dass gebrauchte Kleidung kein Müll ist, sondern verwertet werden kann will das Projekt "KLASSE-Altkleider-Kasse zeigen. Wir haben uns beim Team-Orange um die Teilnahme an dieser Aktion beworben und wurden dafür ausgewählt. In der Zeit vom 23.09. bis 25.10.2013 wird nun ein Altkleider-Sammel- Container am Parkplatz der Schule stehen.
Ziel ist es, möglichst viele gebrauchte Kleidungsstücke und Schuhe in Containern zu sammeln. Pro Tonne erhalten wir eine Prämie von 100 Euro. Bei dieser Mitmach-Aktion tragen die Schüler selbst zu einem um-weltbewussten Umgang mit Alttextilien bei. Es geht um die sichere und sozialverantwortliche Verwertung der Altkleider.
Bitte unterstützen Sie unsere Schule bei dieser Aktion indem Sie Ihre Altkleider in dieser Zeit im Kleider-Sammelcontainer abliefern.


Nun wünsche ich Ihnen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigten, im Namen des Teams der Maximilian-Kolbe-Schule für das Schuljahr 2013/14 alles Gute.

Reinhard Schlereth, Rektor

................................................................................................................................................................
Bitte geben Sie diesen Abschnitt bis Montag, 16.9.13 über die Klassenleiter an die Schule zurück.

Mein Kind heißt: ______________________________________________________     Klasse _________________

        
O  Ich nehme das Angebot der Hausaufgabenbetreuung jeweils am Montag in Anspruch.
O  Ich nehme das Angebot der Hausaufgabenbetreuung jeweils am Dienstag in Anspruch.
O  Ich nehme das Angebot der Hausaufgabenbetreuung jeweils am Mittwoch in Anspruch.
O  Ich nehme das Angebot der Hausaufgabenbetreuung jeweils am Donnerstag in Anspruch.
O  Ich nehme das Angebot der Hausaufgabenbetreuung bis zu den Weihnachtsferien in Anspruch.
O  Ich nehme das Angebot der Hausaufgabenbetreuung bis zu den Sommerferien in Anspruch.

O  Ich benötige für meine Tochter/meinen Sohn keine Hausaufgabenbetreuung.


___________________        ______________________________________________
(Ort, Datum)            (Unterschrift des/der Erziehungsberechtigten)